Angebote zu "Mosel" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Todt/P Traumpfade & Traumpfädchen 2 - Ei
11,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.05.2019, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Wunderschön. Die 21 besten Premium-Rundwanderungen in der Eifel. Praktische Pocket-Ausgabe mit App-Anbindung, GPS-Daten, Detailkarten, exakter Anfahrtsbeschreibung, Einkehr- und Erlebnistipps., Ein schöner Tag Pocket, Pocketwanderführer von ideemedia, Auflage: 3/2020, Autor: Todt, Wolfgang/Poller, Ulrike, Herausgeber: Uwe Schöllkopf, Verlag: IDEEmedia GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Andernach // App // Eifel // Geysir // GPS // Heidehimmel Volkesfeld // Hochbermeler // Höhlensteig // Laacher See // Maria Laach // Mayen // Mendig // Monrealer Ritterschlag // Mosel // Pellenzer Seepfad // Rhein // Rundwanderwege // Schluchtensteig // Themenweg Streuobstwiesen // Traumpfächen // Traumpfade // traumtouren // Vier-Berge-Tour // Virneburg // Waldseepfad Rieden // Wandern, Produktform: Mehrteiliges Produkt, Umfang: 160 S., 150 Illustr., Detailkarten, Höhenprofile, GPS-Daten, Seiten: 160, Format: 1 x 18.5 x 11.2 cm, Gewicht: 184 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Unterwegs auf den Traumpfaden Rhein-Mosel-Eifel...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05.02.2016, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Wanderführer mit 27 erlebnisreichen Touren, Karten im Maßstab 1:25.000, Aussagekräftige Höhenprofile und GPS-Tracks, Wanderführer, WF, Auflage: 1/2017, Autor: Müller, Karl-Georg, Verlag: Publicpress Publikationsgesellschaft mbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ahr // Andernach // Arft // Bendorf // Bonn // Boppard // Braubach // Brexbach // Brodenbach // Eifel // Elszbach // Gondorf // GPS-genau // GPS-Tracks zum Download // Hillscheid // Hirzbach // Höhenprofile // Kärlich // Karten // Kell // Kobern // Koblenz // Langscheid // Maria Laach // Mayen // Mendig // Mosel // Moselkern // Mülheim // Münstermaifeld // Nette // Neuwied // Niderfell // Nitz // Rehbach // Reiseführer // Rhein // Rhens // Roes // Rundwege // Sankt Johann // Sayn // Stromberg // Taschenformat // Tourenvorschläge // Traumpfade // Trier // Urlaub // Vallendar // Vulkaneifel, Produktform: Kartoniert, Umfang: 188 S., Seiten: 188, Format: 1.1 x 19.5 x 11.4 cm, Gewicht: 236 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Rhein - Ahr - Mosel, Nahe & Hunsrück
6,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.08.2018, Einband: Gefalzt, Titelzusatz: Erlebnisführer mit Informationen zu Freizeiteinrichtungen auf der Kartenrückseite, wetterfest, reißfest, GPS-genau. 1:140000, Erlebnisführer, EF, Auflage: 13/2018, Verlag: Publicpress Publikationsgesellschaft mbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ahr // Altenahr // Andernach // Bacharach // Bad Bertrich // Bad Breisig // Bad Ems // Bad Hönningen // Bad Kreuznach // Bad Neuenahr-Ahrweiler // Bad Sobernheim // Bernkastel-Kues // Bingen am Rhein // Birkenfeld // Boppard // Braubach Brodenbach // Cochem // Erlebnis // Erlebnisführer // Erlebnis-Navi // Fischbach // Freizeitkarte // Gackenbach // GPS-genau // Hermeskeil // Holzbach // Hunsrück // Idar-Oberstein // Karte // Kastellaun // Kaub // Kempfeld // Kirn // Klotten // Koblenz am Rhein // Kröv // Lahnstein // Linz am Rhein // Mayen // Mendig // Monrepos // Morbach // Mörsdorf // Mosel // Mülheim-Kärlich // Münstermaifeld // Nahe // Nastätten // Neuwied // Niederbreitbach, Produktform: Karte, gefaltet, Format: 0.3 x 20 x 9 cm, Gewicht: 65 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
RheinBurgenWeg, Rolandseck - Bingen am Rhein
13,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.04.2011, Einband: Leporello, Titelzusatz: Leporello Wanderkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, wetterfest, reißfest, abwischbar, GPS-genau. 1:25000, Leporello Wanderkarte 649, LEP-WK, Auflage: 3/2016, Verlag: Publicpress Publikationsgesellschaft mbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: abwischbar // Ahrtal // Andernach // Bacharach // Bad Bodendorf // Bad Breisig // Bad Honnef // Bad Hönningen // Bad Salzig // Bassenheim // beschriftbar // Bingen am Rhein // Boppard // Dellhofen // Deutsches Eck // Eifel // GPS-genau // Hirzenbach // Insel Grafenwerth // Kamp-Bornhofen // Karte // Kaub // Koblenz // Lahnstein // Leporello // Linz am Rhein // Lorch // Mosel // Mülheim-Kärlich // Naturpark Rhein-Westerwald // Niederheimbach // Oberheimbach // Oberwesel // reißfest // Remagen // Rhein // Rheinbrohl // RheinBurgenWeg // Rheindiebach // Rheineck // Rhens // Sinzig // St. Goar // St. Goarshausen // Steckeschlääferklamm // Stolzenfels // Trechtingshausen // Unkel // Urbar // Wanderkarte, Produktform: Karte, Format: 0.5 x 20 x 9.2 cm, Gewicht: 99 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Journey through Rhineland-Palatinate
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Bundesland im Südwesten Deutschlands lockt Rheinland-Pfalz mit vielfältigsten Landschaften von den Bergrücken der Eifel über den Hunsrück, den westlichen Westerwald und einen Teil des Taunus bis hin zum Mainzer Becken, dem Rheinhessischen Hügelland, dem Pfälzer Bergland und Pfälzerwald. Die Flusstäler von Rhein, Mosel, Saar und Lahn tragen das ihre zur Schönheit der Region bei.Von der langen und bedeutenden Geschichte künden schon keltische Wallanlagen wie auf dem Donnersberg oder die Heidenmauer auf der Haardt. Andernach, Mainz, Speyer und Trier gehören zu den ältesten Städten in Deutschland, in denen schon die Römer ihre Spuren hinterließen wie etwa die berühmte Trierer Porta Nigra. Im Mittelalter wird durch bedeutende Kirchenbauten die Macht der Religion verdeutlicht nicht nur die drei Kaiserdome in Mainz, Speyer und Worms sind epochale Werke der Kunstgeschichte.Als Inbegriff der romantischen Rheinlandschaft gilt das Mittelrheintal, seit zwei Jahrtausenden wichtiger Verkehrsweg im Herzen Europas und gesäumt von stolzen Burgen, die auf Felsvorsprüngen thronen, und malerischen Siedlungen, die sich am schmalen Flussufer drängen. In der Eifel gilt die Burg Eltz als die schönste Deutschlands. Kaum eine andere Landschaft ist so reich an kulturellen Schätzen, zahllose Burgen und Schlösser, Paläste aber auch Ruinen künden von dem Machtanspruch der vielen vergangenen Herrscher.

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Journey through Rhineland-Palatinate
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Bundesland im Südwesten Deutschlands lockt Rheinland-Pfalz mit vielfältigsten Landschaften von den Bergrücken der Eifel über den Hunsrück, den westlichen Westerwald und einen Teil des Taunus bis hin zum Mainzer Becken, dem Rheinhessischen Hügelland, dem Pfälzer Bergland und Pfälzerwald. Die Flusstäler von Rhein, Mosel, Saar und Lahn tragen das ihre zur Schönheit der Region bei.Von der langen und bedeutenden Geschichte künden schon keltische Wallanlagen wie auf dem Donnersberg oder die Heidenmauer auf der Haardt. Andernach, Mainz, Speyer und Trier gehören zu den ältesten Städten in Deutschland, in denen schon die Römer ihre Spuren hinterließen wie etwa die berühmte Trierer Porta Nigra. Im Mittelalter wird durch bedeutende Kirchenbauten die Macht der Religion verdeutlicht nicht nur die drei Kaiserdome in Mainz, Speyer und Worms sind epochale Werke der Kunstgeschichte.Als Inbegriff der romantischen Rheinlandschaft gilt das Mittelrheintal, seit zwei Jahrtausenden wichtiger Verkehrsweg im Herzen Europas und gesäumt von stolzen Burgen, die auf Felsvorsprüngen thronen, und malerischen Siedlungen, die sich am schmalen Flussufer drängen. In der Eifel gilt die Burg Eltz als die schönste Deutschlands. Kaum eine andere Landschaft ist so reich an kulturellen Schätzen, zahllose Burgen und Schlösser, Paläste aber auch Ruinen künden von dem Machtanspruch der vielen vergangenen Herrscher.

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Eisenbahnchronik Eifel Bd. 1
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buchprojekt "Eisenbahnchronik Eifel" gestaltete sich während der Manuskriptbearbeitung wesentlich umfangreicher als zunächst geplant, so dass die Eisenbahnchronik in zwei Bänden erscheinen wird.Die Eifel ist Teil des Rheinischen Schiefergebirges, im Osten begrenzt durch den Rhein und im Süden durch die Mosel. Im Westen geht sie in die Ardennen über, die bereits zu Belgien gehören. Im Norden fällt sie entlang einer Linie Aachen - Bonn ab und geht in die Niederrheinische Bucht über. Ab 1815 gehörte die Region zu Preußen. Die Eifel als ärmliches Randgebiet ihres Reiches war für die neuen Herren nur aus militärischen Gründen von Interesse. Mit der beginnenden Industrialisierung und dem damit einsetzenden Eisenbahnbau behinderte anfangs die Grenzlage den Ausbau der Verkehrswege aus Angst, dem "Erbfeind" Frankreich dadurch bessere Angriffsmöglichkeiten zu geben. Erst mit der Gründung des Deutschen Reiches 1871 entstanden viele Eisenbahnlinien, die vorrangig militärisch-strategischen Zwecken dienten.Behandelt wird die große Nord-Südverbindung Köln - Trier, die Zeit ihres Bestehens im Schatten der konkurrierenden Verbindung Köln - Koblenz - Trier steht. Auch die andere Konkurrenzstrecke, die Vennbahn, ist berücksichtigt. Zum anderen werden die Ost-Westverbindungen Remagen - Gerolstein/Jünkerath - belgische Grenze sowie Andernach - Gerolstein - belgische Grenze betrachtet. Der Bau beider Strecken begann noch zur Zeit der Privatbahnen und fand seine Vollendung unter der Regie der Militärs vor dem Ersten Weltkrieg.Band 1:Im ersten Band finden sich eine allgemeine Darstellung der Entwicklung des Eifeler Bahnnetzes sowie die detaillierte Geschichte der Eifelbahn Köln - Trier, der Vennbahn Aachen/Stolberg - Ulflingen sowie die Querverbindungen zwischen beiden von Gerolstein und Jünkerath aus. Ebenso findet sich hier die Entwicklung von zwei großen Bahnbetriebswerke der Eifel.Band 2:Der zweite Band bleibt den Strecken der östlichen Eifel zwischen dem Rheinund der Eifelbahn, der Moselstrecke und der Verbindung Erdorf - Bitburg - Igel vorbehalten. Hier findet sich auch die Geschichte der von Euskirchen, Düren und Kall ausgehenden Stichbahnen sowie von insgesamt fünf Privatbahnen.

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Eisenbahnchronik Eifel Bd. 1
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buchprojekt "Eisenbahnchronik Eifel" gestaltete sich während der Manuskriptbearbeitung wesentlich umfangreicher als zunächst geplant, so dass die Eisenbahnchronik in zwei Bänden erscheinen wird.Die Eifel ist Teil des Rheinischen Schiefergebirges, im Osten begrenzt durch den Rhein und im Süden durch die Mosel. Im Westen geht sie in die Ardennen über, die bereits zu Belgien gehören. Im Norden fällt sie entlang einer Linie Aachen - Bonn ab und geht in die Niederrheinische Bucht über. Ab 1815 gehörte die Region zu Preußen. Die Eifel als ärmliches Randgebiet ihres Reiches war für die neuen Herren nur aus militärischen Gründen von Interesse. Mit der beginnenden Industrialisierung und dem damit einsetzenden Eisenbahnbau behinderte anfangs die Grenzlage den Ausbau der Verkehrswege aus Angst, dem "Erbfeind" Frankreich dadurch bessere Angriffsmöglichkeiten zu geben. Erst mit der Gründung des Deutschen Reiches 1871 entstanden viele Eisenbahnlinien, die vorrangig militärisch-strategischen Zwecken dienten.Behandelt wird die große Nord-Südverbindung Köln - Trier, die Zeit ihres Bestehens im Schatten der konkurrierenden Verbindung Köln - Koblenz - Trier steht. Auch die andere Konkurrenzstrecke, die Vennbahn, ist berücksichtigt. Zum anderen werden die Ost-Westverbindungen Remagen - Gerolstein/Jünkerath - belgische Grenze sowie Andernach - Gerolstein - belgische Grenze betrachtet. Der Bau beider Strecken begann noch zur Zeit der Privatbahnen und fand seine Vollendung unter der Regie der Militärs vor dem Ersten Weltkrieg.Band 1:Im ersten Band finden sich eine allgemeine Darstellung der Entwicklung des Eifeler Bahnnetzes sowie die detaillierte Geschichte der Eifelbahn Köln - Trier, der Vennbahn Aachen/Stolberg - Ulflingen sowie die Querverbindungen zwischen beiden von Gerolstein und Jünkerath aus. Ebenso findet sich hier die Entwicklung von zwei großen Bahnbetriebswerke der Eifel.Band 2:Der zweite Band bleibt den Strecken der östlichen Eifel zwischen dem Rheinund der Eifelbahn, der Moselstrecke und der Verbindung Erdorf - Bitburg - Igel vorbehalten. Hier findet sich auch die Geschichte der von Euskirchen, Düren und Kall ausgehenden Stichbahnen sowie von insgesamt fünf Privatbahnen.

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Eisenbahnchronik Eifel. Bd.1
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buchprojekt "Eisenbahnchronik Eifel" gestaltete sich während der Manuskriptbearbeitung wesentlich umfangreicher als zunächst geplant, so dass die Eisenbahnchronik in zwei Bänden erscheinen wird.Die Eifel ist Teil des Rheinischen Schiefergebirges, im Osten begrenzt durch den Rhein und im Süden durch die Mosel. Im Westen geht sie in die Ardennen über, die bereits zu Belgien gehören. Im Norden fällt sie entlang einer Linie Aachen - Bonn ab und geht in die Niederrheinische Bucht über. Ab 1815 gehörte die Region zu Preußen. Die Eifel als ärmliches Randgebiet ihres Reiches war für die neuen Herren nur aus militärischen Gründen von Interesse. Mit der beginnenden Industrialisierung und dem damit einsetzenden Eisenbahnbau behinderte anfangs die Grenzlage den Ausbau der Verkehrswege aus Angst, dem "Erbfeind" Frankreich dadurch bessere Angriffsmöglichkeiten zu geben. Erst mit der Gründung des Deutschen Reiches 1871 entstanden viele Eisenbahnlinien, die vorrangig militärisch-strategischen Zwecken dienten.Behandelt wird die große Nord-Südverbindung Köln - Trier, die Zeit ihres Bestehens im Schatten der konkurrierenden Verbindung Köln - Koblenz - Trier steht. Auch die andere Konkurrenzstrecke, die Vennbahn, ist berücksichtigt. Zum anderen werden die Ost-Westverbindungen Remagen - Gerolstein/Jünkerath - belgische Grenze sowie Andernach - Gerolstein - belgische Grenze betrachtet. Der Bau beider Strecken begann noch zur Zeit der Privatbahnen und fand seine Vollendung unter der Regie der Militärs vor dem Ersten Weltkrieg.Band 1:Im ersten Band finden sich eine allgemeine Darstellung der Entwicklung des Eifeler Bahnnetzes sowie die detaillierte Geschichte der Eifelbahn Köln - Trier, der Vennbahn Aachen/Stolberg - Ulflingen sowie die Querverbindungen zwischen beiden von Gerolstein und Jünkerath aus. Ebenso findet sich hier die Entwicklung von zwei großen Bahnbetriebswerke der Eifel.Band 2:Der zweite Band bleibt den Strecken der östlichen Eifel zwischen dem Rhein und der Eifelbahn, der Moselstrecke und der Verbindung Erdorf - Bitburg - Igel vorbehalten. Hier findet sich auch die Geschichte der von Euskirchen, Düren und Kall ausgehenden Stichbahnen sowie von insgesamt fünf Privatbahnen.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot